Keem Strand, Grafschaft Mayo

Nur eine Bücke trennt das Festland der Grafschaft Mayo von Achill Island, Irlands größter Insel.

Keem Strand is one of Achill's five Blue Flag Beaches
Keem Strand is one of Achill's five Blue Flag Beaches

Achill Island liegt am äußersten Rand Irlands. Weiter westlich gibt es hier nur noch die unermesslichen Weiten des Atlantischen Ozeans Den Elementen erbarmungslos ausgesetzt, entstanden hier riesige Meeresklippen, kahle Berge und breite Sandstrände.

Achill Island wartet mit fünf so genannten Blue-Flag-Stränden auf – einem freiwilligen Ökolabel für Strände, die alle Qualitäts- und Sauberkeitsanforderungen erfüllen. Einer davon ist Keem Strand. Dieser Strand liegt in der Keem Bay, einer traumhaften, abgeschiedenen Bucht an der westlichsten Spitze der Insel. In den wärmeren Monaten ist der Strand ein wahrer Magnet für Strandurlauber, und wenn es kühler wird, lädt er zu langen Spaziergängen im goldenen Sand ein. Zugänglich ist der Strand über eine Straße oben auf den Klippen, und Parkmöglichkeiten gibt es auf einem Parkplatz in der Nähe des Strandes selbst.

Overlooking Keem Bay, County Mayo
Overlooking Keem Bay, County Mayo

Die hufeisenförmige Bucht wird von Klippen gesäumt, oberhalb derer ein atemberaubender 1,5 km langer Weg von den Klippen von Benmore in Richtung Achill Head führt, dem westlichsten Punkt von Achill Island.

Auf der anderen Seite liegt Bunowna, ein inzwischen verlassenes Dorf. Heute sind die Gründe, aus denen das Dorf verlassen wurde, nicht mehr bekannt. Man weiß jedoch, dass es ursprünglich als „Booley“ genutzt wurde, d.h. ein Ort, an dem die Menschen im Sommer lebten, um ihre Rinder auf den Hängen des Slievemore Mountain weiden zu lassen. Streifen Sie durch die leeren Cottages, um einen Eindruck von dem früheren Leben dort zu gewinnen, oder nehmen Sie an einer geführten Tour der Achill Archaeological Field School teil.

Fischen

In Keem Bay gab es einst eine florierende Fischereiwirtschaft und in der Bucht lagen Unmengen der traditionellen Fischerboote namens „Currachs“. Der Künstler Paul Henry besuchte den Strand, als er sein berühmtes Bild „Launching the Currach“ malte, das inzwischen in der National Gallery of Ireland in Dublin hängt.

Folgen Sie auf Ihrer weiteren Entdeckungsreise dem Atlantic Drive, der Sie in Dörfer wie Shraheens, Ashleam, Derreens und Cloughmore und zu zahlreichen weiteren wunderschönen Orten auf der Insel führt.

Geografische Koordinaten: Geografische Breite 53,965278; Geografische Länge : -10,192778 (Hinweis: Wenn Sie sich vom GPS-System Ihres Autos direkt zu dem Ort führen lassen, kommen Sie möglicherweise von der Route des Wild Atlantic Way ab.)

Dieser Artikel würde auch einem Ihrer Freunde gefallen? Klicken Sie auf , um den Artikel zu speichern und zu teilen.

Diese Seite einem Album hinzufügen:

Erstellen

Diese Seite Ihrem Album hinzufügen:

Erstellen Erstellen

Sie haben ein Album erstellt. Klicken Sie unten, um all Ihre gespeicherten Seiten zu sehen.

Alben anzeigen

Neues Album erstellen:


Abbrechen Erstellen

Diese Seite wurde Ihrem Album hinzugefügt.

Ansehen

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!
Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden