Fahrradfahren in Irland

Cycling around Ireland

Eine der besten Arten Irlands Städte und Landschaften zu erkunden, ist vom Sattel eines Fahrrads aus.

Warum ist Fahrradfahren in Irland so einzigartig? Es könnte an der Landschaft liegen: abgelegene Straßen, steile Hänge und tiefe Täler formen das vielfältige Gelände der Insel. Oder es ist die Größe: Da die Insel so klein ist, gelangen Sie in kürzester Zeit von einem rostfarbenen Sumpf zu einem weißen Sandstrand. Radeln Sie durch die Straßen der Stadt Dublin oder durchqueren Sie die Ebenen im Landesinneren. Wenn Sie Herausforderungen lieben, sollten Sie sich die Mourne Mountains oder Connemaras Twelve Bens vornehmen, wo das Gelände hügeliger ist. Egal, wie Sie am liebsten Fahrrad fahren, es gibt die perfekte Route für Sie.

Worauf warten Sie noch? Wählen Sie Ihre Fahrradtour und schwingen Sie sich in den Sattel.

Reiseplanung

Das Wichtigste zuerst. Möchten Sie auf eigene Faust unterwegs sein oder an einer geführten Tour teilnehmen? Viele Touranbieter bieten einen Gepäcktransfer zu Ihrem Hotel, Hostel oder B&B, so dass Sie Ihre Tour stressfrei genießen können. Wenn Sie lieber Ihr eigenes Abenteuer planen möchten, ist auch das ganz einfach. Schwingen Sie sich aufs Fahrrad, wählen Sie Ihre Route und los geht's!

Fahrradfahren auf dem Wild Atlantic Way
Fahrradfahren auf dem Wild Atlantic Way

Die Wahl Ihres Fahrrads

Sie können Ihr Fahrrad mit nach Irland nehmen. Günstiger und einfacher ist es jedoch oft, bei Ihrer Ankunft ein Fahrrad zu mieten. Es gibt zahlreiche Fahrradvermietungen und die Gebühren sind überraschend günstig. Viele Fahrradvermietungen bieten die Möglichkeit, das Fahrrad gegen eine kleine Gebühr an einem anderen Standort zurückzugeben. Im Preis inbegriffen sind normalerweise Schloss, Pumpe, Reparaturset, Schutzbleche und Gepäckträger. Alle Mietfahrräder haben Versicherungsschutz. Auch Kinderfahrräder sind erhältlich. Denken Sie aber daran, rechtzeitig zu buchen und sich nach Helmen zu erkundigen, besonders in der Hochsaison.

Rostrevor Mountain Bike Trail
Rostrevor Mountain Bike Trail

Verschiedenste Fahrradtypen stehen zur Auswahl. Suchen Sie einfach die Art aus, die zu Ihrem Abenteuer passt. Wenn Sie auf der Straße bleiben, könnte ein Trekkingrad mit einem flachen Lenker und glatten Reifen das Richtige für Sie sein. Wenn Sie ordentlich Gas geben möchten, entscheiden Sie sich für ein Rennrad! Sie möchten ins Gelände? Dann wählen Sie ein Mountainbike mit Profilreifen und Federung. Fürs gemütliche Radeln gibt es bei bestimmten Touranbietern natürlich auch Elektrofahrräder, die Ihnen die Arbeit abnehmen!

Was man mitbringen sollte

Das irische Wetter ist bekanntermaßen unvorhersehbar. Sie sollten also für alle Eventualitäten gerüstet sein. Eine Warnweste, ein Helm und eine gute Beleuchtung sind zu empfehlen. Es ist immer gut, wasserfeste Kleidung mitzunehmen und Schichten anzuziehen, die je nach Temperatur an- oder ausgezogen werden können. Sonnencreme sollten Sie auch einpacken! Es warten mehr Sonnenstunden, als man denkt.

Fahrradfahren auf den Aran-Inseln
Fahrradfahren auf den Aran-Inseln

Gut zu wissen

Sicherheit

Fahren Sie immer mit dem Verkehr auf der linken Straßenseite. Stellen Sie Ihr Fahrrad immer an den dafür vorgesehenen Stellen ab. Falsch geparkte Fahrräder können entfernt werden. Ein gutes Schloss und ein Reparaturset sind wichtig. Bis zum nächsten Fahrradgeschäft könnte es weit sein.

Fahrradleihsysteme in Städten

Fahrradleihsysteme gibt es in Dublin, Galway, Limerick, Cork und Belfast. Mit einem 3-Tages-Ticket können Sie die Fahrräder unbegrenzt nutzen. Die Fahrradstationen sind überall in den Städten verteilt.

Fahrräder in öffentlichen Verkehrsmitteln

Außerhalb der Stoßzeiten können Sie Ihr Fahrrad kostenlos in der DART in Dublin und in Nahverkehrszügen mitnehmen. In Intercity-Zügen werden Fahrräder gegen eine Gebühr transportiert. Die Mitnahme von Klapprädern ist in allen Zügen und zu jeder Zeit kostenlos. In Nordirland werden in Translink-Bussen, Goldline Express-Reisebussen und Zügen nach 9.30 Uhr alle Fahrräder kostenlos mitgenommen.

Das Lager aufschlagen
Das Lager aufschlagen

Sehen und erleben: Aktivitäten für Ihren Fahrradurlaub

Auch wenn Sie das Fahrrad einmal stehen lassen, gibt es jede Menge Abenteuer zu erleben. Irlands Täler, Berggipfel, Strände und Sümpfe machen das Land zu einem Paradies für Wanderer. Sie können sich auch aufs Wasser wagen und surfen, tauchen oder bei einer Bootstour Irlands Strände und Wasserwege entdecken. Ebenfalls nicht zu vergessen, die atemberaubenden Highlights der Insel, vom Giant’s Causeway in der Grafschaft Antrim bis Brú na Bóinne in der Grafschaft Meath. Wenn Sie also abseits ausgetretener Pfade durch winzige Dörfer und geschäftige Städte reisen und die Natur hautnah erleben möchten, ist ein Fahrradurlaub in Irland genau das Richtige für Sie.

Wir empfehlen

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!

Wissenswertes über Irland

Sie haben noch Fragen über Irland? Wir haben die Antworten.

Hilfe & Ratschläge