Der Skellig Ring: „Best in Travel 2017“ des Lonely Planet

Play

An der südwestlichen Spitze des Wild Atlantic Way befindet sich der Skellig Ring. Hier erwarten Sie Küstenstraßen, eine UNESCO-Weltkulturerbestätte und Verbannte aus anderen Welten. Der Lonely Planet verlieh dem Skellig Ring die Auszeichnung „Best in Travel 2017“. Die Gründe?

Diese Küstenroute ist eine Verlängerung des berühmten Ring of Kerry an Irlands fantastischem Wild Atlantic Way und schlicht einzigartig. Landschaftlich ist die Gegend kaum zu überbieten. Die Route führt um eine unberührte Halbinsel und durch malerische Städte. Um jede Ecke erwarten Sie traumhafte Aussichten auf Berge und Inseln.

Zu diesen gehören auch die Skelligs, die 12 km vor der Küste aus dem Atlantik emporragen. Diese zwei abgeschiedenen Inseln werden bereits seit Jahrhunderten verehrt.

Skellig Michael wurde im 6. Jahrhundert von Mönchen besiedelt, die Abgeschiedenheit suchten. Ein kleiner Felsbrocken mitten im Meer war da natürlich ideal. Diese hartgesottenen Einsiedler schlugen auch die 600 Stufen in den Stein, die vom Meer hinauf zu den Hütten in Form von Bienenkörben am Gipfel der Insel führen. Dieser Ort ist derart außergewöhnlich, dass er zu einem UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Die Ankunft auf Skellig Michael und der Aufstieg über die Steintreppen hinauf zu den faszinierenden Kammern der Mönche sind unschlagbar.

Lonely Planet

Doch die isolierte Lage brachte auch Gefahren mit sich. Aufzeichnungen zeigen, dass die Insel von Wikingern überfallen wurde, die es nicht nur auf Schätze abgesehen hatten, sondern auch auf Menschen. Dennoch war es letztlich das erbarmungslose Wetter, das die Mönche zurück aufs Festland trieb.

Fischer, Touristen und Pilger machen diese Reise zur Insel nun schon seit vielen Jahren, doch auch intergalaktische Besucher waren hier schon zu Gast.

Wenn Skellig Michael in den Abschlussszenen von Star Wars: Das Erwachen der Macht ins Bild kommt, spürt man, dass einer der ikonischen Star-Wars-Momente ansteht, ähnlich dem Angriff des Todessterns, dem Podrennen oder Darth Vaders freudscher Enthüllung. Kinobesucher konnten es kaum glauben, dass diese faszinierende Insel auf der Leinwand keine Computeranimation war, sondern ein echter Ort am Wild Atlantic Way in Irland.

Mit einer derart einzigartigen Lage überrascht es kaum, dass Skellig Michael die Aufmerksamkeit der Star-Wars-Locationscouts erregte.

Lonely Planet

Fans von Star Wars werden die spektakuläre Natur von Skellig Michael sofort erkennen. Auf die Insel gelangt man mit lizenzierten Anbietern per Boot ab Portmagee. Dieses malerische Dorf mit regenbogenfarbenen Häusern liegt in der Nähe der historischen Ruinen von Ballinskellig und Valentia Island. Wenn Sie auf den Spuren von Luke und Rey wandeln möchten, empfehlen wir Ihnen im Voraus zu buchen, da die Anzahl an Besuchern pro Tag begrenzt ist. Bitte beachten Sie auch, dass das Wetter hier sehr launisch sein kann!

Neben stimmungsvollen Ruinen und Jedi-Rittern haben die Skelligs einen weiteren Trumpf im Ärmel. Little Skellig, Skellig Michaels kleine Schwesterinsel ist die Heimat einer Kolonie von 50.000 Tölpeln sowie von Papageientauchern, Trottellummen und Seeschwalben. In den Gewässern um die Inseln sind das ganze Jahr über Wale und Delfine unterwegs.

Die Skelligs sind einer der besten Orte zum Tauchen in ganz Irland. In den glasklaren Gewässern sind zahllose Anemonen, Robben und tauchende Tölpel zu bewundern.

Lonely Planet

Zurück auf dem Skellig Ring wird es Zeit, die süßen Seiten dieser fantastischen Route zu entdecken. Skelligs Chocolate bietet die verschiedensten handwerklich hergestellten Leckereien und damit das genaue Gegenteil von dem, was bei den früheren Klosterbewohnern auf den Teller kam. Die extra Kalorien verbrennen Sie dann am besten bei einem Spaziergang am wunderschönen, halbmondförmigen Strand der St Finian’s Bay, von wo aus Sie zudem fantastische Panoramaaussichten genießen können.

Die Skellig Experience auf Valentia Island bringt Ihnen die Geschichte sowie die Flora und Fauna der Insel näher, während Sie im irischsprachigen Ballinskelligs Ihre Sprachfertigkeiten testen können. Nicht zu vergessen: Portmagee – hier übernachteten die Star-Wars-Schauspieler und -Crew. Die Betreiber des Gastropubs The Moorings erinnern sich noch gerne an den Tag, als Mark Hamill hinter die Bar ging, um sich sein eigenes Pint Guinness zu zapfen ...

Der Skellig Ring ist vermutlich Irlands charismatischster, wildester und grünster Küstenabschnitt.

Lonely Planet

Der Lonely Planet bezeichnet den Skellig Ring als „nicht zu verpassen“ – ist es nicht an der Zeit, dass Sie mit eigenen Augen sehen, warum?

Weiterlesen ...