Fanad Head, Grafschaft Donegal

Fanad Head ragt an der Nordspitze Irlands unerschrocken in den schäumenden Atlantik.

Rundreise auf der Halbinsel Fanad Head

Wenn Sie in den Norden Irlands reisen, haben Sie bald das Gefühl, die Zivilisation weit, weit zurückgelassen zu haben. Sie betreten eine Welt, die von ihrer Landschaft und dem Meerespanorama bestimmt wird. Willkommen auf der Halbinsel Fanad Head.

Die Hauptattraktion der Halbinsel ist leicht zu erkennen: Der Leuchtturm von Fanad Head galt seit einer Tragödie vor über 200 Jahren als lebenswichtig für Seefahrer. Damals im Dezember 1811 suchte die Fregatte Saldanha Schutz vor einem Sturm. Gegen tobenden Wind und Wellen ankämpfend fuhr sie Fanad an. Leider erreichte das Schiff nie das sichere Land. Es erlitt vor der Nordküste Schiffbruch – der einzige Überlebende des Unglücks war der Papagei des Kapitäns.

Darauf hin wurde der Leuchtturm von Fanad Head als Wegweiser für Seeleute in Not errichtet. Er steht noch heute auf dem Felsen und leuchtet auf das Meer hinaus. Angeblich fand die Schiffsglocke der Saldanha im Kirchturm von Portsalon ein neues Zuhause und die geborgenen Schiffshölzer tragen das Dach des Rathauses von Ramelton.

Spektakuläre Küstenlinie

Aber besuchen Sie auf Fanad Head nicht nur den Leuchtturm, sonst verpassen Sie die atemberaubende Landschaft, die auf dieser Landzunge durch den ständigen Einfluss des Ozeans geformt wurde. Teil dieser phänomenalen Landschaft ist der Great Arch. Dieser unglaublich schöne Aussichtspunkt wird nicht nur ein Prunkstück in Ihrem Fotoalbum vom Wild Atlantic Way sein, Sie können von hier aus auch die Meeresbewohner der Halbinsel, wie Kegelrobben und Wale, beobachten.

Aber nicht alle Teile der Küste sind rau und zerklüftet. Das wird Ihnen jeder Strandliebhaber versichern, der die Ballymastocker Bay bei Portsalon entdeckt hat. Die britische Zeitung The Observer nannte ihn den schönsten Strand der Welt und auch Sie werden an diesem Blaue-Flagge-Strand sofort Lust bekommen, die Badesachen anzuziehen und sich in die Fluten zu stürzen.

Golf und großartiges Essen

Auch wenn es scheint, dass man die Zivilisation in Fanad Head verlässt, man muss nicht auf Komfort verzichten. Haben Sie Lust, die Elemente mit Ihrem Golfschläger zu bezwingen? Dann besuchen Sie den Portsalon Golf Club, einen herausragenden Links-Platz, den Golf Digest in der Liste der 100 besten Golfplätze Irlands auf Rang 25 platzierte. Verwöhnen Sie sich danach mit einer Schale gedämpfter Muscheln in Sarah’s Restaurant in Portsalon. Neben dem gemütlichen Ambiente erwartet Sie hier zudem ein großartiger Ausblick auf Lough Swilly.

Auf Fanad Head zeugen zerklüftete Klippen, brechende Wellen und weite Meereslandschaften vom Kampf mit den Elementen … Lassen Sie das alles auf sich wirken, ehe Sie zum Wild Atlantic Way zurückkehren.

Geografische Koordinaten: 55,275617, -7,6345941 (Hinweis: Wenn Sie sich vom GPS-System Ihres Autos direkt zu dem Ort führen lassen, kommen Sie möglicherweise von der Route des Wild Atlantic Way ab.)