Fahrradfahren in Irlands Städten

The Grand Canal, Dublin
The Grand Canal, Dublin

Irlands Präsident hat dort seine Residenz. Früher war der Ort königliches Jagdgebiet und ist heute als Europas größter Stadtpark bekannt. Wo sind wir? Sie haben es sicher erraten: Im Phoenix Park in Dublin. Genau wie in diesem Park gibt es auch in vielen anderen Städten Irlands tolle Möglichkeiten Fahrrad zu fahren ...

Phoenix Park ist ein wunderschöner großer Stadtpark. Einen Park mit einer Fläche von 7 km2 erkundet, genießt und erlebt man am besten vom Fahrrad aus.

Hier kommt Paul McQuaid ins Spiel.

Paul ist das immer lächelnde Gesicht hinter Phoenix Park Bike Hire, dem Fahrradverleih des Parks. Eine schnelle Suche nach ‚Phoenix Park Dublin‘ bei TripAdvisor zeigt es ganz deutlich: Paul weiß, was er tut.

„... wir sind zum Phoenix Park gelaufen. Es war ein ziemlich weiter Weg, aber eine gute Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten zu genießen. Dort haben wir Fahrräder ausgeliehen und den halben Tag damit verbracht, durch den wunderschönen Park zu fahren. Unsere Kinder, 8 und 10 Jahre alt, hatten großen Spaß.“

„Den riesigen Park schaut man sich am besten mit dem Fahrrad an. Der Fahrradverleih am Eingang des Phoenix Parks ist preiswert und man kann sogar Tandems leihen.“

Damwildherden, die Residenz des irischen Präsidenten, die Áras an Uachtaráin heißt und aussieht wie das Weiße Haus im Kleinformat, den Dubliner Zoo, die Victorian People’s Flower Gardens und das Haus, in dem Winston Churchill seine Kindheit verbracht hat, können Sie wunderbar mit dem Fahrrad erreichen.

Halten Sie außerdem die Augen offen. Vielleicht sehen Sie ein bekanntes Gesicht.

Kürzlich hat sich eine ziemlich berühmte Frau bei Paul ein Fahrrad geliehen: Beyoncé. Die Sängerin erkundete bei ihrem Besuch die Straßen der Hauptstadt mit dem Fahrrad. Paul wurde von einem der besten Hotels der Stadt informiert, dass ein VIP auf dem Weg zu ihm sei. Er erinnert sich ...

Schwingen Sie sich aufs Fahrrad

„An dem Tag hatten wir unser bestes Fahrrad vorbereitet und dann kam tatsächlich Beyoncé. Sie machten einen tollen Fahrradausflug durch die Straßen von Dublin und dann durch den Phoenix Park. Als sie zurück kamen, sagten sie, dass sie den Park wunderschön fanden. Das war ziemlich cool.“

Was macht also den Reiz am Fahrradfahren in der Hauptstadt der Republik Irland aus? Dublin ist eine sehr fahrradfreundliche Stadt. Sie ist kompakt, relativ flach und entlang der meisten Straßen gibt es Fahrradwege.

Man kann außerdem die Sehenswürdigkeiten Dublins gut von der Straße aus bewundern. Fahren Sie an der St. Patrick's Cathedral vorbei oder sausen Sie runter zum Kai und halten Sie kurz an, um ein Foto von der Samuel Beckett Bridge zu machen.

Umweltfreundliches Verkehrsmittel

Brian Griffin verbringt seine Tage auf dem Fahrrad. Er leitet bei Dublin City Bike Tours Fahrradtouren durch die Stadt. Er sagt: „Fahrradfahren ist umweltfreundlich und wir haben großartige Fahrradrouten. Wenn es für [George Bernard] Shaw, [Séan] O'Casey und Michael Collins gut genug war, sind wir zufrieden.“

Auch von anderer Stelle kommt großes Lob: Copenhagenize Consulting hat Dublin als eine der besten Fahrradstädte der Welt ausgezeichnet, auch wegen des erfolgreichen Fahrradverleihsystems der Stadt. Im ganzen Stadtzentrum sind Fahrradstationen verteilt. Besucher können dort ein Fahrrad leihen und nach Belieben die Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden.

Fahrradstädte

Dublin ist nicht die einzige Stadt, in der die Fahrradklingeln erklingen. Bei den Derry City Bike Tours sieht man das Beste von Derry-Londonderry vom Fahrrad aus. Zu den zufriedenen Kunden des Tourleiters Martin McCrossan gehört sogar der Schauspieler Will Ferrell.

Bei Iron Donkey Bicycle Touring findet man, dass die Stadt Galway „das perfekte Tor zu dieser Region [dem Westen] und selbst einen Besuch wert“ ist.

Auch Belfast City Bike Tours bekommt begeisterte Beurteilungen auf TripAdvisor. Ein Poster schreibt: „Es ist definitiv die beste Möglichkeit, sich die Stadt anzuschauen. Mit dem Fahrrad kann man durch alle Viertel fahren, die man bei einer Bustour nie sehen würde.“

Wer hat Lust auf eine Fahrradtour? Natürlich weiß man nie, neben wem man herfahren wird ...

Möchten Sie uns helfen?

Wir sind stets bemüht, unsere Website zu verbessern.

Daher würden wir uns sehr freuen, wenn Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen würden. Wir möchten ireland.com für alle Nutzer noch besser machen.

 

Nein danke Close An der Umfrage teilnehmen