Irland-Informationen: Reisen zu Wasser

The River Shannon, County Westmeath

Wenn Sie planen, in Irland mit dem Boot, Kanalboot oder der Fähre zu reisen, finden Sie hier alle wichtigen Informationen über Passagierdienste, Barrierefreiheit und Bootsvermietung.

Hafen von Dingle, Grafschaft Kerry
Hafen von Dingle, Grafschaft Kerry

Neben unzähligen Inseln ist Irland auch mit zahlreichen Flüssen, Seen und Kanälen gesegnet, die zu einer Erkundung mit dem Boot bzw. Kanalboot einladen. Der folgende Artikel bietet alle wichtigen Informationen bezüglich des Reisens auf dem Wasser in Irland und Links zu offiziellen Webseiten von entsprechenden Behörden und Einrichtungen.

Unsere Inseln mit der Fähre oder dem Boot besuchen

Die meisten Inseln Irlands können mit einer Fähre erreicht werden, wobei oft verschiedenen Fährunternehmen ihre Dienste anbieten. Viele Fähren fahren abhängig von der Wetterlage, also behalten Sie die lokalen Vorhersagen des Met Éireann (Republik Irland) und des Met Office (Nordirland) im Auge.

Manche Fährunternehmen fahren nur saisonal, meistens in der Hauptsaison (ca. von Juni bis August). Die Überfahrten dauern ganz selten länger als eine Stunde, meist ist die Reisezeit sogar bedeutend kürzer. Informieren Sie sich immer im Voraus über die Abfahrtszeiten.

Zugang für mobilitätseingeschränkte Personen

Barrierefreier Zugang ist auf den meisten Fähren möglich, doch können die Anlegeplätze bzw. die Häfen in manchen Fällen ein Hindernis für mobilitätseingeschränkte Personen darstellen. Bei einigen Fähren, wie der Blasket Island Ferry, sieht die Fahrt zur Insel einen Wechsel auf eine Jolle vor. Das heißt, der Passagier samt Rollstuhl muss aus der Fähre in die Jolle gebracht werden.

Einige Anbieter bieten auch Vergnügungstouren rund um die Insel. Hier haben Passagiere die Möglichkeit, mit Delfinen und Seehunden auf Tuchfühlung zu gehen.

Devinish-Insel, Lough Erne, Grafschaft Fermanagh
Devinish-Insel, Lough Erne, Grafschaft Fermanagh

Bootsfahrten

Was Sie wissen müssen: Sie benötigen keinen Bootsführerschein, um in Irland ein Boot oder ein Kanalboot steuern zu dürfen. Und auch wenn Erfahrung hierbei von Nutzen ist, ist sie ebenfalls nicht zwingend nötig. Zu Ihrer Schulung gehören Unterrichtsstunden für Ihr Team und ein Test-Ausflug mit einem Lehrer. Nach der Schulung, sobald Sie das Boot beherrschen, werden Ihnen Schiffskarten und ein Bordbuch zur Verfügung gestellt.

Zur Vorbereitung für Ihre Tour: Gruppen wird empfohlen, vor der Reise genügend Treibstoff und Proviant an Bord zu bringen, sowie sich über die Wettervorhersage und über die Öffnungszeiten von Schleusen und Hebebrücken zu informieren. Stellen Sie sicher, dass jeder in Ihrem Team weiß, wo die Schwimmwesten aufbewahrt werden und wie man diese korrekt anlegt (Personen unter 16 Jahren müssen Schwimmwesten an Bord tragen). Bitte stellen Sie ebenfalls sicher, dass alle Personen sich auf dem oberen Deck befinden wenn Sie durch eine Schleuse fahren und befolgen Sie die Anweisungen vom Schleusenmeister oder Aufseher vor Ort.  Informieren Sie sich außerdem über gesperrte Gebiete entlang des Weges. Darüber hinaus ist ein rascher Zugriff auf Notfallnummern von größter Wichtigkeit.

Wenn Sie das Boot nicht selbst lenken möchten, wenden Sie sich an Unternehmen, die Ihnen neben dem Boot auch einen Skipper zur Verfügung stellen.

Ihr Herz schlägt fürs Segeln? Tauchen Sie ein in Irlands segelfreundliche Hafenstädte.

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden
 
Fährverbindungen finden

Wissenswertes über Irland

Sie haben noch Fragen über Irland? Wir haben die Antworten.

Hilfe & Ratschläge

Auszeit

Entdecken Sie Irlands inspirierende Landschaften und lebendige Städte.