Connemara

Connemara, County Galway
Gut für
  • Aktiv
  • Reiten
  • Angeln
  • Natur
  • Landschaft
  • Wandern
  • Berühmte Attraktionen
    Connemara-Nationalpark | Felsen | Grafschaft Galway | Fjord Killary Harbour | Benediktinerabtei Kylemore Abbey


  • Nächstgelegene Flughäfen
    Shannon Airport | Dublin Airport

  • Bekannt für ...
    Wilde Schönheit der Landschaft | Steinmauern quer durch die Felder | Straßen kreuzende Schafherden | Connemara-Seen


Eine Reise entlang des Wild Atlantic Way nach Westen über den einsamen Doolough-See und das Delphi-Tal zum Dorf Leenane in der Grafschaft Galway ist atemberaubend. Das ist das pure Irland, und Oscar Wilde lag sicher richtig, als er das Land als eine „Wilde Schönheit“ bezeichnete.

„Das Land ist magisch“, schreibt Janice Bitis aus den USA auf der Facebook-Seite von Entdecke Irland. Und sie hat recht.


Connemara ist das wilde Hinterland an der Westküste von Irland, das im Norden an die Clew Bay, im Süden an die Galwaybucht und im Osten an die Seen Lough Corrib und Lough Mask grenzt.

NEW YORK TIMES

„Die irische Sprache, irische Lieder und Volkstänze sowie die irische Literatur − das alles ist hier zu finden“, so Paula Lydon vom Freilandmuseum Connemara Heritage and History Centre. Die Magie von Connemara geht größtenteils darauf zurück, dass die sprachlichen Traditionen in der Grafschaft Galway stark verwurzelt sind. Das Gebiet ist eine der größten Gaeltacht (Irisch sprechenden) Regionen der Insel, d. h. die Einheimischen verwenden Irisch als Alltagssprache – keine Sorge, Englisch wird ebenfalls überall gesprochen – und Sie können sich bei Ihrem Besuch auch jederzeit an ein paar Wörter Irisch heranwagen. Das restaurierte Bergdorf Cnoc Suain aus dem 17. Jahrhundert ist heute ein kultureller Rückzugsort. Hier können Sie die Sprache lernen, irisches „Soda Bread“ backen oder irische Volkstänze lernen.



Sonnenaufgang auf der Sky Road

Und natürlich gibt es auch etwas zu essen ... Im Herzen des Wild Atlantic Way liegt die Schifffahrt in der DNA. Am Abend werden in den Pubs schüsselweise Seafood Chowder, eine Suppe aus Meeresfrüchten und fleischigen Muscheln serviert, und die süßen lokalen Krabben sind legendär. Die Krönung Ihrer Fisch-Entdeckungsreise bildet die Lachsräucherei „The Connemara Smokehouse“. Probieren Sie dort köstlichen und traditionell geräucherten Atlantischen Wildlachs, Makrelen oder Thunfisch, die fangfrisch vom Bunowen Pier in Ballyconneely serviert werden.

Gehen Sie ins Landesinnere und entdecken Sie das „Connemara Hill Lamb“, ein saftiges und süß schmeckendes Lammfleisch, das so besonders ist, dass es als einzigartige europäische Spezialität mit dem Zeichen „Geschützte geografische Angabe“ (European Protected Geographical Indication, PGI) zertifiziert ist. Bestellen Sie eine Lammkeule, Lammschenkel, Lammkotelett oder ein Lammkarree bei der Bedienung, und sie werden die wilden Kräuter und Aromen von Connemara-Bergblumen verkosten.

In Connemara ist Nahrung auch wichtig für die Seele. Das erfährt man in den Liedern traditioneller Musik ...

Connemaras Inneres ist ein Kaleidoskop von rostroten Mooren, einsamen Tälern und schimmernden schwarzen Seen.

EINSAMER PLANET
Die Straßen von Clifden, „Der Hauptstadt von Connemara“

Wenn es um Essen geht, fragen Sie nach dem Connemara Hill Lamb, das sich von wilden Kräutern und Bergblumen ernährt. Sein saftiges und süßes Fleisch ist so besonders, dass es mit dem Zeichen „Geschützte geografische Angabe“ (European Protected Geographical Indication, PGI) versehen ist.

Landschaften, Musik, Kultur und Lebensart – kein Wunder, dass Connemara einen besonderen Platz einnimmt. Die facettenreiche Schönheit der Region ist nicht zu übertreffen.




Mehr entdecken in der Region Connemara

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden