Grafschaft Sligo

Classiebawn Castle, County Sligo

Entdecken Sie dramatische Landschaften, perfekte Surferlebnisse und unvergängliches Weltliteraturerbe auf diesem Abschnitt des Wild Atlantic Way.

Die perfekte Küste

Land und Meer treffen an der Küste der Grafschaft Sligo in dramatischer Direktheit aufeinander. Genau diese ungezähmte Begegnung von Erde und Wasser, von salziger Gischt und schroffen Klippen inspirierte das Werk von William Butler Yeats, dem Nobelpreisträger und Verfasser des Gedichts The Song of the Wandering Aengus.

Sligo, das für seine Bedeutung als Inspiration des Dichters weithin auch als „Yeats Country“ bekannt ist, ist ein wahres Stückchen Himmel an Irlands Wild Atlantic Way. Küstendörfer wie Rosses Point und Easkey sind perfekte Beispiele für die typische Gastfreundlichkeit dieser Region Irlands und darüber hinaus auch wichtige Knotenpunkte für Wassersportfans, die sich hier einfinden.

Wir fragen uns schon ein wenig, ob das Werk von Yeats wohl eine andere Gestalt angenommen hätte, wenn er das heutige Sligo mit seinen Surfern erlebt hätte, die vor Mullaghmore unermüdlich auf einigen der höchsten Wellen Westeuropas reiten... Ein spektakulärer Anblick ist es allemal, und die Strände von Sligo sind auf der ganzen Welt für ihre legendäre Brandung bekannt, auf der die Surfer in und aus den Wellen gleiten können. Und wenn Sie doch lieber an Land bleiben, ist das auch kein Problem! Machen Sie es sich einfach am Strand bequem und sehen Sie den Experten beim Wellenritt zu!

Poesie pur

Vieles hat sich sicher geändert, seit Yeats einst diese Landschaft durchstreifte – und vieles wiederum überhaupt nicht. So thront Ben Bulben als gewohnt dramatische Kulisse über der Küste der Grafschaft Sligo. Dieser legendäre Berg, der mit seinem schroffen Gipfelplateau und seinen verlockend weitläufigen Tälern an den Tafelberg in Kapstadt erinnert, dominiert den Horizont seit jeher mit stiller Größe. Und natürlich wäre da die letzte Ruhestätte von Yeats – „Under bare Ben Bulben's head“ („Unter Ben Bulbens blankem Gipfel“), wie er in einem seiner Gedichte selbst diktierte: Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof Drumcliff nahe dem Fuß des Berges.

Doch gibt es hier weit mehr als nur Surfen und Berge. Erleben Sie die unverfälschte Schönheit dieser Gegend bei einer Bootsfahrt um die Insel Innisfree auf dem Lough Gill oder bei einem Picknick im wunderbar wilden Dooney Rock Forest Park. Lassen Sie den Stress bei einem Besuch der Voya Seaweed Baths in Strandhill von sich abfallen oder tuckern Sie zur vorgelagerten Insel Inishmurray und erkunden Sie die dortige Ruine eines Klosters, das der Heilige Molaise im 6. Jahrhundert gründete. Und wenn Sie von Yeats noch immer nicht genug haben, begeben Sie sich nach Sligo, wo Sie in der Model Gallery die berühmten Gemälde seines Bruders Jack bewundern können. Anschließend haben Sie in den Geschäften, Restaurants und Pubs von Sligo noch jede Menge Genuss- und Unternehmungsmöglichkeiten. 

Mehr erkunden

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!