Die Fermanagh Lakelands

Lough Erne, County Fermanagh

Willkommen in einem wahren Wasserwunderland

Gut für
  • Aktiv
  • Kultur
  • Angeln
  • Essen und Trinken
  • Landschaft
  • Bekannt für ...

    Wassersport | großartiges Essen | freundliche Bewohner | faszinierende Geschichte
  • Berühmte Attraktionen

    Lough Erne | Devenish Island

  • Transport Hubs

    Belfast International Airport | Ireland West Airport Knock | Dublin Airport | Hafen von Belfast | Hafen von Larne

Das scheint seltsam für eine Grafschaft ohne Küste. Dafür ist Fermanagh aber übersät mit Seen, Flüssen, Binnenbuchten und Wasserstraßen. Sie können mit dem Kajak oder Kanu von Insel zu Insel fahren, eine ruhige Ausflugsfahrt unternehmen, am Wasser entlang radeln oder Bergwandern. Die Grafschaft hat außerdem eine spannende Geschichte: Felszeichnungen aus dem Jahr 3000 v. Chr., großartige Anwesen und mysteriöse Inselskulpturen.

Nicht umsonst leben hier sogar Bioschweine auf ihrer eigenen Insel. Wirklich wahr. Eine wahrhaft ungewöhnliche Grafschaft! Die Fermanagh Lakelands waren einfach schon immer etwas anders. Vielleicht mögen wir sie deshalb so sehr …

Der Geschmack von Fermanagh

Wie ganz Nordirland ist auch Fermanagh bekannt für großartiges Essen und Getränke. Gönnen Sie sich Meeresfrüchte am Abend oder ein brutzelndes Ulster Fry am Morgen. Sie können sicher sein, dass die Zutaten aus der Region stammen. Nehmen Sie zum Beispiel Pat O’Doherty. Seine Sandwiches mit Black Bacon sind legendär. Im Video oben erfahren Sie mehr.

Sie möchten Ihr eigenes Gourmet-Gericht kochen? Die Belle Isle Cookery School liegt in einer atemberaubenden Umgebung. In der hoch modernen Küche werden private Kochkurse angeboten. Sie dürfen Ihr kulinarisches Meisterwerk aber nicht nur kochen, sondern natürlich auch essen. Lokale Spezialitäten wie Champ, ein Kartoffelbrei mit Milch, Butter und Frühlingszwiebeln, und Boxty, ein Kartoffelkuchen, sollten Sie unbedingt probieren.

Fermanaghs Inseln und mehr erkunden

Der größte See in Fermanagh, Lough Erne, ist die Heimat vieler kleiner Inseln, von der eine eindrucksvoller ist als die andere.
Entdecken Sie White Island, eine Insel, die berühmt ist für ihre eigentümlichen Steinfiguren. Man nimmt an, dass diese fast 2000 Jahre alt sind. Diese sechs seltsamen Figuren befinden sich in den Überresten einer Kirche aus dem 12. Jahrhundert und stellen allem Anschein nach Pilger dar.

Ebenso eindrucksvoll sind die Janusfiguren auf Boa Island (400-800 n. Chr.). Einst meißelten die Kelten diese mysteriösen Gesichter mit starrem Blick und riesigen Köpfen in Stein; heute erheben sie sich noch immer über die Wiesen. Es wird Sie nicht überraschen, dass man an diesem Ort eine Gänsehaut bekommt – schauen Sie genauer hin und Sie werden sehen, dass die Statue zwei Gesichter hat: ein männliches und ein weibliches.

Reise zum Mittelpunkt der Erde

Doch Fermanagh überzeugt nicht nur mit fantastischen Inseln. Teil des Marble Arch Caves Global Geopark ist eine der schönsten Schauhöhlen in ganz Europa. Warum? Die unterirdische Welt liegt in den Ausläufern des Cuilcagh Mountain. Sie besteht aus zahlreichen Flüssen, Wasserfällen, gewundenen Gängen und hohen Kammern. Erkunden Sie auch den nahen Cavan Burren – ein außergewöhnliches Kalksteinplateau aus prähistorischen Zeiten und Teil von Irlands historischem Osten. Wenn Sie Abenteuer über der Erde bevorzugen, empfehlen wir Lusty Beg Island hier werden Geländefahrten, Bogenschießen und Kanufahrten angeboten!

Noch mehr Irland entdecken

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden
Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!