Hollywood liebt die Iren

Brendan Gleeson and Colin Farrell
Brendan Gleeson and Colin Farrell

Wie Brendan Gleeson, Michael Fassbender und Cillian Murphy beweisen, hat unsere irische Kultur Hollywood erobert.

Hollywood möchte scheinbar ein bisschen irischer werden. Es geht das Gerücht um, dass Michael Fassbender an einer Filmadaption der Geschichte von Cú Chulainn, dem mythischen Helden aus Ulster, arbeitet.

Ein weiteres Gerücht besagt, dass der Schauspieler Brendan Gleeson bei einer Verfilmung von Auf Schwimmen-zwei-Vögel, einem Roman des irischen Satirikers Flann O’Brien, Regie führt …

Zu Gleesons Filmbesetzung sollen Colin Farrell und Cillian Murphy gehören.

Irischsein ist aber eine komplexe Angelegenheit und hat viel mit Sprache zu tun.

„Das Beste wäre sie zu verbieten“, behauptete Gleeson vor Kurzem in einem Interview. Er sprach über die irische Sprache oder das ‚Gaeilge‘. Natürlich meinte er das nicht ernst. Gleeson selbst spricht die fließend Irisch genau wie Cillian Murphy. „Wir sind widersprüchlich“, erklärt Gleeson. „Wenn die Sprache verboten wäre, würde jeder sie sprechen wollen!“

Oder zumindest versuchen sie zu lernen?

Sprachen in Irland

Neben Gaeilge gibt es noch zwei andere Sprachen, die zur irischen Kultur gehören: Ullans und Cant. Als Cant werden die Dialekte bezeichnet, die von den irischen Travellers gesprochen werden. In der Originalfassung von Guy Ritchies Film Snatch - Schweine und Diamanten spricht Brad Pitt diese Sprache.

Ullans ist eine Variante des Scots, die im 17. Jahrhundert von schottischen Auswanderern mit nach Ulster gebracht wurde. Für diese Sprache gibt es noch keine Kurse, obwohl die Ullans Speakers Association in Ballymoney in Antrim mit Schulen zusammenarbeitet, um der jungen Generation Ullans näherzubringen.

Lebendige Sprache

Eine unterdrückte Sprache, wie es das Gaeilge/Irisch im 19. Jahrhundert war, zu retten, ist harte Arbeit. Inzwischen hat die Sprache sich jedoch etabliert und interessiert Studenten aus aller Welt.

An Droichead in Belfast bietet einmal in der Woche Konversationskurse sowie Sprachkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Wenn Sie vollkommen von der Sprache umgeben sein wollen, müssen Sie nur eine der Gaeltacht-Regionen besuchen, die überall in Irland verteilt sind. Dort spricht man auch heute noch Irisch.

Feicim bietet Kurse auf Inis Oírr, der kleinsten der Aran-Inseln an. Man kann hier Wochenend- und Fünf-Tages-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene belegen und sogar an Wochenenden für Singles teilnehmen.

Sprachurlaub in Irland

„Es war einer der schönsten Urlaube, die ich je erlebt habe“, schreibt Margaret Hogan über ihren Kurs bei Feicim. „Alles war so schön und entspannt. Wir sind spazieren gegangen, haben geredet, sind geschwommen, haben gelacht, geangelt, getanzt und dabei Irisch geübt.

In Donegal bei Oideas Gael in Glencolmcille spricht man mit einem anderen Akzent. Seit 1984 locken Sprachkurse und Freizeitaktivitäten wie Malen, Musizieren und Tanzen Besucher an.

„Ich habe Amerikaner, Schweizer, Australier und sogar einen israelischen Soldaten getroffen, die cupla focal [ein paar Worte] lernen wollten“, berichtet Sarah Ryder. Sie ist stellvertretende Redaktionsleiterin bei RTÉ und hat ihre Sprachkenntnisse im Nordwesten Irlands aufgefrischt. „Die Umgebung ist fantastisch, und man hat hier unglaublich viel Spaß. Es ist wie auf einem Schulausflug, aber ohne Ausgehverbot!“

Der New Yorker Séamas Ó Feinneadh wurde in Oideas Gael ins kalte Wasser geworfen. „Meine Lehrerin hat unglaublich schnell gesprochen, aber sie und der Rest der Klasse waren sehr nett und haben mich – den einzigen Poncán (Ami) &ndash überzeugt zu bleiben. Es war so ein tolles Gefühl unter Irisch sprechenden Menschen zu sein, dass es mir eigentlich egal war, in welcher Klasse ich war.“

Traditionsbewusstsein entwickeln

Eine Sprache hat viel mit Identität zu tun, aber auch mit einer anderen Weltsicht. Wenn man eine alte Sprache lernt, lernt man eine andere Art zu denken und kann sich vielleicht auf ein paar traditionelle Werte besinnen.

Brendan Gleeson sagt über die irische Sprache: „Sie bietet die Chance mit 2.000 Jahren Craic [Spaß] und Weisheit verbunden zu bleiben. Und das können wir gut gebrauchen!“