Kerry bis Cork

Zeit zum Nachdenken
Der sanfte Südwesten: Dursey Island, Mizen Head und der Old Head of Kinsale.

Reisen Sie von Kerry nach Cork und erkunden Sie Dursey Island, Mizen Head und den Old Head of Kinsale. Diese Strecke ist etwa 463 km lang und führt Sie entlang einiger weiterer interessanter Sehenswürdigkeiten, die weiter unten auf der Seite beschrieben werden. Die für Sie am leichtesten zu erreichenden Flughäfen sind Shannon, Kerry, Cork und Dublin. Es gibt aber auch direkte Fährverbindungen von Frankreich nach Cork oder Rosslare. Mehr über Flug- und Fährverbindungen können Sie hier nachlesen.

Pure Entspannung
Dursey Island

Die Fahrt entlang der Nordküste der abgelegenen Beara-Halbinsel in der Grafschaft Cork ist einfach spektakulär. Genießen Sie die Ausblicke nach Norden und Westen über Muschelflöße und die Robbenkolonien von Kenmare Bay hinweg.

Das Festland endet am Dursey Sound, einer Meerenge, die von Irlands einziger Seilbahn, hoch über dem Meer überbrückt wird. Dies ist die einzige Möglichkeit, um nach Dursey Island zu gelangen.

Eine kurze, zehnminütige Fahrt hoch über den Wellen bringt Sie auf die Insel. Wenn Sie es gern ruhig und friedlich mögen, dann werden Sie Dursey Island lieben. Es gibt hier weder Geschäfte noch Pubs oder Restaurants. Die winzige Insel hat nur rund sechs dauerhafte Bewohner, die hier Landwirtschaft betreiben.

Zu sehen gibt es einen Leuchtturm, Burgruinen, einen Signalturm, Menhire und die atemberaubendsten Sonnenuntergänge, die als die „letzten Sonnenuntergänge Europas“ bekannt sind. Eine Sache müssen Sie bei der Fahrt mit der Seilbahn allerdings beachten. Die Bewohner dieses winzigen Fleckchens Erde haben beim Anstehen stets Vorrang vor den Besuchern.

Die wilde Seite

Der Seven Heads Walk beginnt in Timoleague Village. Er verläuft durch Courtmacsherry, schlängelt sich um zerklüftete Klippen bis nach Dunworley und geht über Barryscove und Ardgehane nach Aghafore und Barry’s Hall. Von dort geht es wieder zurück nach Timoleague. Auf einer Länge von 42 km führt die Wanderung um die gesamte Halbinsel und durch verschiedenste Landschaften. Es gibt jedoch auch mehrere kürzere Stecken.

„Kann es einen besseren Ort geben?“
Gartenträume

Erfahren Sie alles über die üppige Pflanzenwelt von West-Cork. Hier finden sich einige der besten Gärten der Welt. Verbringen Sie ein paar Stunden mit der Aroma-Botanikerin Eliane Zimmermann in den Gärten von Garinish Island oder auf dem alten Landgut von Bantry Bay. Ein Muss für jeden Gartenliebhaber.

Unter den Hügeln

Kupfer wurde in Allihies schon im Bronzezeitalter abgebaut. Aber seinen Höhepunkt hatte der Kupferbergbau hier in der Grafschaft Cork im 19. und 20. Jahrhundert. Im Allihies Copper Mine Museum und auf dem Allihies Copper Mine Trail kann man mehr über seine Geschichte erfahren. Erfahren Sie, wie die Bergarbeiter lebten und arbeiteten. Anhand vieler verschiedener Gerätschaften und Maschinen können Sie ihren Alltag nachvollziehen. Im Buch „Hungry Hill“, das hier spielt, rückt Daphne du Maurier die Besitzerfamilie Puxley ins Zentrum. Jedoch ist auch die Geschichte der normalen Arbeiter nicht weniger interessant.

Ein Fest für Ihre Geschmacksnerven

Bei einem Tageskurs im Brotbacken in der Firehouse Bakery and Bread School auf Heir Island in der Grafschaft Cork backen Sie sich im Handumdrehen Ihren ganz eigenen Korb voll leckerer Brotsorten. Hier lernen Sie die traditionellen irischen Backtechniken, wie man den Fensterscheibeneffekt erzeugt und die Luft aus dem Teig „klopft“. Ganz egal, wie groß Ihre Vorkenntnisse im Backen bereits sind – hier empfängt man Sie mit offenen Armen.

Dursey Island

WISSENSWERTES

  1. Wenn Sie aus Großbritannien oder Europa anreisen, fliegen Sie am besten nach Cork; bei Ankunft aus den USA auf dem Flughafen Shannon planen Sie bitte 3 Stunden und 40 Minuten Fahrzeit ein
  2. Von Dublin aus müssen Sie mit ca. 4 Stunden und 40 Minuten Fahrzeit rechnen
  3. Die Seilbahn ist im Sommer von 9-18 Uhr geöffnet
  4. Parkmöglichkeiten gibt es in der Nähe der Abfahrtsstelle der Seilbahn
  5. Die Seilbahn bis zur Insel kostet 8 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder, jeweils inkl. Rückfahrt
Die Träne Irlands
Mizen Head

Wenn es nicht mehr weiter südlich geht, dann haben Sie die Halbinsel Mizen Head erreicht.

Am äußersten Ende der Halbinsel führen Stufen hinab zu einer Hängebrücke, die das Festland mit einem zerklüfteten Felsen verbindet. Seine Form erinnert an einen steinigen „Finger“, der hinaus auf den tosenden Atlantik zeigt.

Tief unter Ihnen schäumen und toben die Wellen, doch keine Angst, diese Brücke trotzt den stärksten Naturgewalten. Auf Mizen Head selbst finden Sie eine alte Signalstation, eine Wetterstation und einen Leuchtturm. Die Signalstation, die einst ununterbrochen besetzt war, ist heute ein faszinierendes Museum und erklärt die bedeutsame Rolle, die Mizen Head für die irische Schifffahrtsgeschichte gespielt hat.

Am Horizont können Sie den imposanten Fastnet-Leuchtturm ausmachen, der auf dem höchsten Punkt des Fastnet Rock thront. Der als „Träne Irlands“ bekannte Leuchtturm war für Millionen Iren das letzte, was sie von ihrer Heimat sahen, als sie sich auf der Suche nach einem besseren Leben in die Neuen Welt aufmachten.

Wunderschönes Bantry

Bantry House, das ursprünglich Blackrock hieß, wurde um 1700 an der Südseite der Bantry Bay in der Grafschaft Cork errichtet. Heute ist es ein herrschaftliches Anwesen in Privatbesitz. Gästen wird hier ein interessanter Einblick in die Geschichte gestattet. Schlendern Sie durch die Gärten und genießen Sie den Ausblick über die Bucht. Man kann hier sogar übernachten.

„Es ist die Schönheit Irlands und es sind die Menschen Irlands.”
Werfen Sie den Anker in Crookhaven

Crookhaven liegt im äußersten Südwesten von Cork. Es ist eines dieser typischen verschlafenen Fischerdörfer mit ihren freundlichen Bewohnern, denen Sie entlang des Wild Atlantic Way immer wieder begegnen werden. In der Bucht liegen bunte Boote, während die Dorfstraße von hübschen Cottages in Pastelltönen gesäumt wird. Wenn Sie es sich erst einmal in einem der charmanten Pubs des Örtchens bequem gemacht haben, werden Sie hier ganz bestimmt gar nicht mehr weg wollen.

Mizen Head

WISSENSWERTES

  1. Mizen Head liegt zwei Stunden mit dem Auto von Cork entfernt. Falls Sie auf dem Flughafen Shannon ankommen, rechnen Sie mit ca. 3 Stunden und 30 Minuten Fahrzeit
  2. Von Dublin aus müssen Sie mit 4 Stunden und 30 Minuten Fahrzeit rechnen
  3. Das Mizen Head Signalling Station Visitor Centre ist von März bis Oktober täglich und von November bis Mitte März an Wochenenden geöffnet
  4. Der Eintrittspreis für das Besucherzentrum auf Mizen Head liegt bei 6 Euro für Erwachsene, 4,50 Euro für Auszubildende und Studenten und 3,50 Euro für Kinder unter 12 Jahren; Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt
  5. Auf Mizen Head gibt es ein Café, ein Souvenirgeschäft und einen Parkplatz
Da schwimmen sie!

Die klaren, sauberen Gewässer vor Baltimore in West-Cork bieten ausreichend Nahrung für u.a. Rissodelfine, Riesenhaie und Zwerg- und Buckelwale. Die beste Zeit, um diese Meeresbewohner zu Gesicht zu bekommen, ist am Morgen oder am Abend. Touren mit Whale Watch West Cork starten um 9.30 Uhr, eine Tour in den Sonnenuntergang beginnt um 19.00 Uhr. Der ausgebildete Zoologe Nic Slocum, der sich leidenschaftlich für den Schutz der Meere einsetzt, wird Sie auf Ihrer Walbeobachtungstour begleiten.

Vom Meer aus
Old Head of Kinsale

Man sagt, die beste Art, Kinsale zu entdecken, sei vom Meer aus. Vielleicht ist daher der einzige Weg, die Stadt wirklich zu verstehen, ein Ausflug auf einem Schiff mit einem Fischer am Steuer.

Einer, der Archäologie und Keltischer Kultur an der Universität von Cork studierte und der einen Abschluss in Lokaler Geschichte hat. Treffen Sie Jerome von Kinsale Harbour Cruises. Er wurde auf Old Head of Kinsale geboren und fischt seit 28 Jahren in den lokalen Gewässern.

Auf einer Tour mit seinem Schiff The Spirit of Kinsale wird Jerome gern sein Wissen über die Region mit Ihnen teilen, während er Sie durch den Hafen, vorbei an Charles Fort und bis zum Rand des wilden Atlantiks mitnimmt. Sie werden eine faszinierende Stunde auf dem Wasser erleben, mit frisch gebrühtem Kaffee und warmen Decken, falls es einmal etwas kälter werden sollte.

Das beste allerdings sind die Geschichten, vor denen es in dieser Region nur so wimmelt. Als einstiger Handelsposten der Wikinger spielte Kinsale eine entscheidende Rolle in der Geschichte Irlands. 1601 wurde das Gebiet von spanischen Truppen belagert, als diese in den Hafen einliefen. Und 1915 spielten sich dramatische Szenen ab, als das Transatlantikschiff Lusitania exakt vor dem Old Head of Kinsale von einem deutschen U-Boot versenkt wurde.

Verwöhnen Sie Ihre Sinne

Jedes Jahr im Oktober findet das Kinsale Gourmet Food Festival statt – und meist ist es ausverkauft. Wenn Sie also Lust auf regionale Hummer, Krabben, Garnelen sowie handgemachte Käse- und Fleischsorten und vieles mehr haben, dann buchen Sie besser rechtzeitig. Feinschmecker sollten dieses Festival auf keinen Fall verpassen.

Ein gespenstisches Leuchten

Lough Hyne, ein Salzwasser-See südlich von Skibbereen in der Grafschaft Cork, wird von den Gezeitenströmen aus dem Atlantik gespeist. Am besten lässt sich der See während einer Kajaktour mit einem der erfahrenen Guides aus der Region erkunden. Der Zauber beginnt mit Einbruch der Dunkelheit. Vor den Kajaks flackert es magisch und von den Paddeln breiten sich schimmernde Wellen aus. Tauchen Sie Ihre Hand ins warme Wasser und sie wird funkeln. Mikroskopisch kleine marine Lebewesen erschaffen ein geisterhaftes Leuchten. Und auf der Wasseroberfläche spiegelt sich der Sternenhimmel.

„Die Menschen hier nutzen die Energie des Atlantiks.“

Old Head of Kinsale

Wissenswertes

  1. Old Head of Kinsale liegt ca. 25 km südlich von Cork entfernt — etwa 50 Minuten mit dem Auto. Vom Flughafen Shannon ist mit etwa 2 Stunden und 20 Minuten Fahrzeit zu rechnen
  2. Von Dublin aus müssen Sie mit ca. 3 Stunden und 15 Minuten Fahrzeit rechnen
  3. Der Old Head Golf Club gilt als einer der besten der Welt
  4. Der Leuchtturm am Old Head of Kinsale wurde im 17. Jahrhundert errichtet

 

Planung und Buchung

Die Planung Ihrer Reise ist kinderleicht. Folgen Sie einer der von uns zusammengestellten Reiserouten, oder planen Sie mit Hilfe der Karte Ihre eigene Route.

Hier finden Sie kompakt weitere Details zu den Höhepunkten.

Reiserouten

Wählen Sie eine der von uns zusammengestellten Reiserouten einschließlich Unterkünften und Unternehmungen.

Karte

Planen Sie mit Hilfe der interaktiven Karte Ihre Route, einschließlich Unterkünften und Aktivitäten.