Craic Dublin

CRAIC DUBLIN

DUBLIN ERLEBEN: IN 48 STUNDEN

Es ist eine Sache zu sagen ‚Ich war in Dublin‘. Die Stadt voll auszukosten, ist eine andere.

Essen und trinken, singen und tanzen – in Dublin wird die irische Lebensart groß geschrieben. Mit neuen Perspektiven und wilden Geschmäckern geht es in der Stadt darum, Neues auszuprobieren. Ob einkaufen, schwimmen, wandern oder klettern: Sie haben 48 Stunden Zeit …

Erleben Sie den Rhythmus Dublins

Der Freitagabend hat es in sich – lecker Essen, Drinks und tanzen bis die Füße glühen!

WENN SIE IN DUBLIN ANKOMMEN, MÜSSEN SIE ZUERST DAS COBBLESTONE PUB BESUCHEN.

17:00 Uhr – Bestellen Sie einen Pint, suchen Sie sich ein Plätzchen und lernen Sie die Einheimischen kennen. Viele bringen ihre eigenen Instrumente mit, stets bereit für eine Jamsession. Solange sie spielen, fließt auch das Guinness.

18:30 Uhr – Damit Sie weiter tanzen können, solange die Musik spielt, brauchen Sie sicher ein paar Rippchen. Also auf in die Bison Bar. Sie bietet die besten Grillspezialitäten der Stadt aus 100 % irischem Rindfleisch. Mit dem Mund voller Fleisch und der Hand voll Pommes haben Sie erstmal einiges zu tun. Vergessen Sie aber nicht, alles mit einem Whiskey Sour herunterzuspülen, bevor Sie wieder aus der Schwingtür gehen.

„Das zarteste Rindfleisch, das Sie je gegessen haben.“
DIE BISON BAR

20:30 Uhr – Keine Zeit innezuhalten. In Whelan’s Bar fängt der Abend erst an. Eine unglaubliche Location für Musikveranstaltungen und perfekt für intime Vorführungen. Jeder Bereich hat eine andere Atmosphäre. Egal, nach welchem Musikgenre Sie suchen, hier sind Sie auf jeden Fall richtig.

23:00 Uhr – Weiter geht es im Vintage Cocktail Club, wo sie den Abend stilvoll ausklingen lassen können. Dieses versteckte Kleinod liegt mitten im geschäftigsten Viertel Dublins. Trotzdem übersieht man es leicht, wenn man sich nicht auskennt. Lassen Sie sich zurückversetzen in die 1920er Jahre. Hier ist Arts-und-Crafts nicht nur im Dekor zu finden, sondern auch in den Drinks.

„Unser Old Fashioned braucht einen großzügigen Schluck Kentucky-Bourbon.“
Pat Thomas

Anreise

  • Dublin Airport ist weniger als 30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Mit einem der vielen Busse sind Sie in kürzester Zeit im Zentrum.
  • Die Luas ist Dublins Straßenbahn. Sie ist schnell, zuverlässig und durchkreuzt die Stadt auf zwei Linien.
  • Die DART-Bahn fährt entlang der Küste von Dublin und bringt Sie schnell von der Stadt ans Meer.

Die beste Zeit für Ihren Besuch

  • Am 17. März ist St Patrick’s Day. Feiern Sie mit, wenn die ganze Stadt grün wird.
  • Eine der größten Radsportveranstaltungen der Welt kommt am 11. Mai nach Dublin: Etappe 3 des Giro D’Italia.
  • Genießen Sie im Februar bei der Dine in Dublin Restaurant Week die großartigsten Leckerbissen.
Los geht's

Geschichte und Kunst oder ein besonderes Essen – am Samstag trifft alt auf neu

10 Uhr – Wenn die Zeit knapp ist, schlägt man am besten zwei Fliegen mit einer Klappe. Die National Gallery of Ireland ist der perfekte Ort, um großartige Kunst zu bewundern und sich anschließend ein schnelles Frühstück zu gönnen. Das Gallery Restaurant befindet sich in einem spektakulären Atrium, das durch Licht und Schatten wunderschön zum Leben erweckt wird.

11:30 Uhr – Weiter geht's durch die Straßen. Spazieren Sie durch das Gelände des Trinity College, Irlands ältester Universität. Zwischen den Gebäuden und auf den Plätzen fühlt man sich, als würde man zwischen den ganz großen Namen und Denkern umhergehen. Kein Wunder, die Universität zählt neben vielen andern Oscar Wilde, Samuel Beckett und Oliver Goldsmith zu ihren Alumni.

12:30 Uhr – Schauen Sie im Little Museum of Dublin vorbei, wo Poster, Zeitungen und Fotografien die Wände mit 100 Jahren an Stadtleben füllen. Fan der berühmtesten irischen Band? Dann sehen Sie sich unbedingt die atemberaubende U2-Ausstellung im zweiten Stock an.

„Ein richtig herzhaftes irisches Mittagessen.“
HATCH & SONS

13 Uhr – Wenn Sie das georgianische Haus verlassen, laufen Sie genau drei Schritte nach rechts. Hier im Hatch & Sons erwartet Sie gutes, ehrliches, irisches Essen. Falls Sie einen Platz bekommen, können Sie sich auf ein besonderes Genusserlebnis freuen. Dank der heimeligen Atmosphäre einer herzlichen Familienküche ist es der perfekte Ort für eine Stärkung.

14 Uhr – Mittagessen beendet. Zeit aufzubrechen. Auf dem Ha’Penny Flea Market an der Lower Liffey Street kann man wunderbar stöbern. Hier gibt es einfach alles, von aufgewerteten Vintage-Stücken und selbstgemachtem Schmuck bis zu Zeichnungen und veganen Cupcakes. Kaufen Sie ein hübsches Geschenk und Sie nehmen etwas wirklich Einzigartiges mit nach Hause.

15:00 Uhr – Gleiten Sie in einem Kajak über das Wasser und sehen Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Dublins aus einer anderen Perspektive. Mit einem Paddel in Ihrer Hand und dem Wind im Haar werden Sie bald Appetit auf ein Glas ‚Black Stuff‘ bekommen.

„Lernen Sie die Robbe im Liffey kennen.“
KAJAKEN

Fotomomente

  • Achten Sie auf die auffallende Statue von Molly Malone am Ende der Grafton Street.
  • Fan von Instagram? Vergessen Sie nicht die berühmte Clerys’ Clock zu fotografieren.
  • Nicht verpassen – die Statue von Oscar Wilde und die Ha’penny Bridge.

Etwas mehr Kultur

  • Was irische Kunst, Kultur und Geschichte angeht, ist das National Museum of Ireland ein Muss.
  • In der Dublin City Gallery The Hugh Lane befindet sich die führende öffentliche Sammlung zeitgenössischer Kunst in Irland.
  • Feiern Sie die letzten drei Jahrhunderte irischer Literatur im Dublin Writers Museum.
Das Tempo beibehalten

Ein actiongeladener Samstagabend – entdecken Sie neue Wege die Stadt zu erkunden.

16:00 Uhr – Sie haben das Eingangstor gesehen und einen Pint gezapft – das Guinness Storehouse hat aber auch eine wunderbare Panoramaaussicht zu bieten. Nehmen Sie den Aufzug zur Gravity Bar und genießen Sie den atemberaubenden Anblick der Stadt von oben. Lehnen Sie sich entspannt zurück und sehen Sie zu, wie die Sonne untergeht, während Sie Irlands ultimatives Glas Guinness genießen.

„Die etwas andere Vogelperspektive.“
DAS GUINNESS STOREHOUSE

18:00 Uhr – Vor dem Theater ist immer noch Zeit für ein gutes irisches Essen. Im Pig’s Ear geht es um Einfachheit, Gastfreundschaft und Großzügigkeit. Es werden irischer Lachs, Käse und Kaffee serviert. Das Essen aus der Region hat man hier stolz zur Kunstform erhoben.

19:30 Uhr – Irlands vielfältige Theatergeschichte hat in Smock Alley ein ideales Zuhause. Das 1662 eröffnete und 2012 renovierte Theater ist somit irgendwie das älteste und neuste der Stadt. Die kleine Bühne sorgt für eine alternative, mitreißende Erfahrung, egal ob Sie sich Theater, Musik oder Tanz ansehen.

22 Uhr – Party nach der Show? Es gibt einen Ort, wo Sie die Nacht zum Tag machen können. Eine sich ständig ändernde Mischung aus Street Art, Filmvorführungen und Konzerten gibt dem Bernard Shaw seine alternative Atmosphäre. Im Hinterhof steht ein großer blauer Bus. Gehen Sie hinein, kaufen Sie sich ein Bier und teilen Sie eine Pizza. Dies ist der ultimative Treffpunkt in Dublin.

„Diese Location ist voll bis unters Dach und hat stets etwas Neues zu bieten.“
THE BERNARD SHAW

Pubs und Clubs

  • Für irische Live-Musik und Comedy in Dublin sind Sie im Stags Head genau richtig.
  • Das preisgekrönte Gastropub The Exchequer hat ein vielseitiges Angebot an Speisen und Getränken.
  • Das  Lost Society ist als einer der besten Clubs in Dublin für Partys bis spät in die Nacht bekannt.

Musik

Zeit für mehr

Am Sonntagmorgen steht ein Ausflug in die freie Natur an – es geht zum Baden ans Meer.

10 Uhr – Es ist der letzte Tag, aber es geht im gleichen Tempo weiter. Nehmen Sie die DART-Bahn und fahren Sie die atemberaubende Küste entlang. Nur zwanzig Minuten von Stadtzentrum entfernt lässt es sich beim Anblick der spektakulären Landschaft und vor dem Panorama der Irischen See ideal entspannen.

10:30 Uhr – Egal, wie Sie sich von der Nacht zuvor fühlen, Seapoint macht Sie wieder fit. Atmen Sie tief ein und lassen Sie die frische Luft den Rest erledigen. Der Strand an der Dublin Bay ist äußerst beliebt. Hier ist der ideale Ort, um die Badehose anzuziehen und sich in die Irische See zu stürzen. Zu kalt? Dann entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten, besonders den Martello Tower.

„Kaltes Wasser kennt man in Irland nicht.“
SEAPOINT

11:30 Uhr – Eine Wanderung auf den Killiney Hill sorgt für rosige Wangen und bietet eine traumhaft schöne Aussicht. Man sieht Dublin im Norden, Wicklow im Süden und bei klarem Wetter Wales im Osten.

12:30PM – Hunger? Nehmen Sie die DART-Bahn zurück in die Stadt und essen Sie einen Happen zu Mittag. Straßenmusikanten erfüllen die Luft mit Jazz und Folk. Bleiben Sie unbedingt stehen und hören Sie zu. Vielleicht spielt vor Ihnen ja gerade der nächste Damien Rice …

1:30PM – Was kommt heraus, wenn man Fleisch mit moderner Kunst mischt? Bunsen Burgers. Gönnen Sie sich auf jeden Fall einen Bissen. Ein Jahr Forschung wurde für die Suche nach der perfekten Brot-Käse-Fleisch-Kombination aufgebracht. An dieser wissenschaftlichen Genauigkeit erkennt man, dass es sich um einen ganz besonderen Snack handelt. Es ist der beste Burger, den Irland zu bieten hat.

 

„Das ist nicht irgendein Burger ...“
BUNSEN BURGERS

14:15 Uhr – Auf in die Geschäfte Zuerst: The Designist. Dieser einzigartige Geschenke- und Haushaltswarenladen behauptet stolz, das beste irische und internationale Produktdesign zu führen. Perfekt für das Geschenk in letzter Minute.

14:30 Uhr – Überqueren Sie die Straße und bummeln Sie durch George’s Street Arcade, das älteste Einkaufszentrum Europas. Sie finden dort jede Menge Boutiquen, Geschäfte und Stände. Ein idealer Ort also, um wundervolle Souvenirs zu ergattern. Der Marktplatz ist voller interessanter Leute. Halten Sie Ausschau nach Maurice Fitzgerald, einem Künstler, der viel zu erzählen hat. Seine Maltechnik ist einzigartig, also sehen Sie ihm unbedingt bei der Arbeit zu.

„Dieses Bild heißt Dublin Crumbles. Ich habe es aus dem Kopf heraus gemacht.“
Einheimischer Künstler Maurice Fitzgerald

Wenn Sie das alles geschafft haben, können Sie stolz auf sich sein. Gönnen Sie sich ein paar Tage Erholung.

Hinaus ins Freie

  • Wakedock, Irlands erster und einziger Cable-Wakeboard-Park, ist am Grand Canal Dock zu finden.
  • Werden Sie ein Wassersportfan und stürzen Sie sich mit Pure MagicKitesurfing ins kühle Nass.
  • Erfahren Sie bei der zweistündigen Stadtführung Le Cool alles über die verborgenen Schätze und die neuesten Trends in Dublin.

Andere Ideen

  • Entdecken Sie die vielfältige Geschichte der Stadt bei einer geführten Fahrradtour von See Dublin by Bike.
  • Go Sailing Dublin Bay ist ein spannendes Segelabenteuer und bietet eine etwas andere Perspektive.
  • Hidden Dublin Walks ist die einzige Stadtführung, bei der Sie etwas über die dunklen Geheimnisse und die bunte Geschichte der Stadt erfahren.
Einer geht noch

Ein letzter Bissen und 48 Stunden in Dublin sind vorbei.